Buchrezension: Elfenblick






Informationen
Autorin: Katrin Lankers
Format: Hardcover, 448 Seiten
Verlag: arsEdition
Preis: 19,99€

Buch kaufen klick


Inhalt
Ein Blick - und Mageli ist verloren. Dabei ahnt sie, dass Erin, der geheimnisvolle Fremde, etwas vor ihr verbirgt. Doch je mehr sich Mageli mit Erin verbunden fühlt, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Traum und Realität, zwischen Elfen und Menschen. Als Erin in Gefahr gerät muss sich Mageli entscheiden: Kann sie ihn retten, indem sie auf die Kraft ihrer Träume vertraut?

Aufmachung
Das Cover sieht wirklich super aus und spricht einen sofort an, denn wer würde an so einem schönen Buch vorbei gehen ohne den Klapptext gelesen zu haben. Die Schrift "Elfenblick" ist in einem schönen Meeresgrün wobei dieses reflektiert und die Farbe dann zwischen grün und blau schwankt was sehr schön aussieht. Aber auch ein paar Farnpflanzen haben einen leichten glitzern Hauch.
Das Cover ist absolut gelungen, es passt einfach alles zu diesem Buch.


Mein Fazit
Katrin Lankers hat wirklich eine tolle, fantasievolle Welt erschaffen.
Die Charaktere insbesondere Mageli werden sehr gut beschrieben, sodass man sich leicht in sie sowohl auch in die Geschichte hinein versetzen kann.
Meine persönlichen Lieblingscharaktere sind Ondulas den Mageli auf ihrer Reise kennelernt und Mageli´s  Freundin Rosann die doch ein wenig verrückt wirkt,  indem sie oft ihre Zitate einwirft.
Als Mageli in die Elfenwelt eintaucht, möchte man am liebsten mit, denn es wird alles so genau und  fantasievoll beschrieben das man denken könnte das es diese Welt gibt. Man kann sich die ganze Geschichte einfach bildlich vorstellen. Dieser Teil in der Elfenwelt hat mir am besten gefallen.
Das Buch lässt sich recht flüssig lesen, es werden keine unbekannten, komplizierten Wörter verwendet sodass auch jüngere Leute "Elfenblick" lesen können.
Bei mir fand das Buch schnell Anklang, es wurde von Seite zu Seite immer interessanter und ich musste mich manchmal wirklick zügeln nicht noch zehn, zwanzig, dreißig.. Seiten zu lesen.
 Erin selbst ist auch ein sehr netter, sympathischer Charakter, wobei man bei ihm noch mehr Informationen hätte einbauen können. Die Verliebtheit zwischen Mageli und Erin ging meiner Ansicht nach nicht zu schnell, aber man hätte das ganze zwischen den beiden noch ausschmücken können.
Das ist das einzigste was mich an dem Buch ein wenig stört, ansonsten ist es ein wirklich tolles Buch.
Ich kann sogar behaupten das es jetzt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehört.
Worauf ich noch hoffe ist eine Fortsetzung, denn es wäre wirklich toll zu erfahren wie es mit Mageli, Erin, Rosann und den anderen tollen Charakteren weitergeht.

Absolute Empfehlung!

5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und arsEdition und natürlich an Katrin Lankers die dieses tolle Buch geschrieben hat.







Kommentare:

  1. Ich liebe diese Art von Geschichten einfach über alles :) Ich werd das Buch sicher lesen! Hast du selber denn schon mal über das Schreiben und Autor werden nachgedacht? Könne ich mir bei dir ziemlich gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    das Buch wird sicher gefallen, da bin ich mir sicher ;)...nein über das Schreiben habe ich noch nie nach gedacht, denn ich finde das ich nicht besonders schreiben kann.

    Danke für dein Kommi und Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen